Vorarlberger Standortgespräch. Sicherung der Nahversorgung als Bürgeranliegen

Gute Chancen fürs „Lädele“

von Josef Hagen
Volles Haus in der FH Vorarlberg beim Standortgespräch zum Thema Nahversorgung. Fotos: D. Stiplovsek
Volles Haus in der FH Vorarlberg beim Standortgespräch zum Thema Nahversorgung. Fotos: D. Stiplovsek

Dorfgemeinschaften haben es in der Hand, über die Zukunft der Nahversorgung mitzubestimmen.

Dornbirn. (ha) Der kleine Dorfladen ist noch lange nicht tot. Im Gegenteil: Wenn sich Bürgerinnen und Bürger einig sind, dass das „Lädele“ erhalten bleiben muss, stehen die Chancen für sein Überleben gut. Das zeigen Beispiele aus dem In- und Ausland. FH-Professor Gerald Mathis, Leiter des Instituts

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.