Bei F & E im EU-Spitzenfeld

Brüssel. Österreich lag im Vorjahr bei den Forschungsausgaben im Spitzenfeld der EU. Der EU-Durchschnitt lag bei 2,02 Prozent des BIP. Österreich kam auf 2,81 Prozent und rangierte damit hinter Finnland (3,32 Prozent), Schweden (3,21), Dänemark (3,05) und Deutschland (2,94) auf Platz fünf unter alle

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.