Backen wieder im Trend

Bäcker-Innungsmeister Wolfgang Fitz erfreute die VN-Redaktion mit Kostproben.  Foto: VN/Gasser
Bäcker-Innungsmeister Wolfgang Fitz erfreute die VN-Redaktion mit Kostproben. Foto: VN/Gasser

Von wegen Teiglinge: Die Vorarlberger Bäcker setzen auf traditionelles Handwerk.

Feldkirch. (VN-sca) Die Vorarlberger Bäckereien haben seit Jahren mit besonders harten Wettbewerbsbedingungen zu kämpfen. Tankstellen, Diskonter, Supermärkte und Filialisten wissen um die Attraktivität des Lebensmittels Brot und haben aufgerüstet, Teiglinge werden ständig aufgebacken, frisches Brot bis in den Abend angeboten.

92 Lehrlinge

Doch nun scheint das Bäckereisterben gestoppt. Gegenüber dem letzten Jahr ist die Anzahl der Geschäfte fast stabil geblieben. Statt 85 Bäckereien 2013 sind es heuer 84 Bäckereien mit 60 Filialen, die „echtes“ Handwerkerbrot anbieten, so der Geschäftsführer der Innung, Josef Wohlgenannt, anläßlich der derzeit stattfindenden Brotwoche.

92 Lehrlinge stehen heuer in den Backstuben und lassen sich in dem alten Handwerk instruieren, freut sich Innungsmeister Wolfgang Fitz darüber, dass auch diese Zahl konstant bleibt.

„Bei meiner Ehr“

Den Vorarlberger Bäckern kommt der Trend zur Regionalität und Natürlichkeit entgegen. Schließlich bürgen sie dafür, dass die ganze Brotvielfalt zu 100 Prozent in Vorarlberg erzeugt wird, dass hauseigene Natursauerteige so lange ruhen, wie es für sie gut ist, dass keine Konservierungsstoffe und keine Geschmacksverstärker verwendet werden. „Mit ihrer Ehr“ bürgen sie gegenüber den Konsumenten für das bessere Brot, und das verfängt.

Die Brotwoche, die seit Jahrzehnten durchgeführt wird, hat zum Zweck, auf die gesundheitlich positiven Seiten des Brotes, hinzuweisen aber auch bei der Bevölkerung auf die Rolle der Bäcker, die in Vorarlberg 1200 Mitarbeiter beschäftigen, für die Nahversorgung aufmerksam zu machen. Viele Bäcker haben auch besondere Brote im Angebot.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.