22 Millionen für den Wirtschaftspark

von Anton Walser

Unternehmensgruppe Prisma investiert mit Partnern kräftig in neuen Wirtschaftspark.

Götzis. (VN-tw) „Die Gestaltung des ehemaligen Wirtschaftsparks als neues und vielfältig erlebbares Quartier entspricht dem Nachhaltigkeitsansatz unserer Unternehmensgruppe“, betont Bernhard Ölz als Vorstandsvorsitzender von Prisma. Die Neugestaltung des Quartiers mit dem zukünftigen Büro- und Dienstleistungsstandort „Vorarlberger Wirtschaftspark“ (VWP) sowie der Wohnbebauung „Wohnen im Wieden“ verlaufe planmäßig.

Rund 70 neue Wohneinheiten

Bis Ende dieses Jahres, so Ölz, werden hochwertige Büro- und Dienstleistungsflächen entstehen. „Als zentrale Infrastrukturen sind auch eine überbetriebliche Kinderbetreuung sowie ein Gastronomiebetrieb geplant.“ Im Frühjahr 2015 fällt der Startschuss für die Bebauung „Wohnen im Wieden“. Verteilt auf drei Gebäudetrakte werden 70 Wohneinheiten entstehen und als Miet- und Mietkaufmodelle angeboten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.