Euroraum als Sorgenkind

Hannover. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geht von einem schwächeren Wachstum im Euroraum aus. Die Erholung sei enttäuschend geblieben, vor allem in den größten Ländern Deutschland, Frankreich und Italien. Den Euroraum sieht man jetzt heuer nur noch um 0,8 Prozent

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.