„Die ÖBB gehört nicht den Parteien“

Christian Kern ist seit vier Jahren Chef der ÖBB.  
Christian Kern ist seit vier Jahren Chef der ÖBB.  

Christian Kern wehrt sich gegen Kritik an den Kosten der Bahn.

Wien. Der Chef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), Christian Kern, wehrt sich gegen die jüngste Kritik an der Staatsbahn. „Die ÖBB wird als Politzoo dargestellt. Sie gehört aber nicht den Parteien, sondern der Republik Österreich“, wettert Kern. Zuletzt hatte Vizekanzler ÖVP-Chef Michael Spinde

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.