Wolford will von rot auf schwarz

von Hanna Reiner

Strumpfkonzern macht zweites Jahr in Folge Verlust. Nun soll Turn­around geschafft werden.

Bregenz. (VN-reh) Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Der börsenotierte Vorarlberger Strumpf- und Wäschehersteller Wolford strebte nach dem mit roten Zahlen abgeschlossenen Geschäftsjahr 2012/13 für die Geschäftsperiode 2013/14 wieder ein positives operatives Ergebnis an. Ein neuer Reko

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.