Gemeinsam erfolgreich. High Q Laser GmbH & engineering.hiller.gmbh

Gemeinsam am Laserpuls der Zeit

Stents sind Gefäßstützen, die aus hochfeinen Strukturen bestehen und mit Ultrakurzpuls-Lasern von High Q Laser hergestellt werden.  Foto: HQL  
Stents sind Gefäßstützen, die aus hochfeinen Strukturen bestehen und mit Ultrakurzpuls-Lasern von High Q Laser hergestellt werden. Foto: HQL  

High Q Laser setzt auf Lösungskompetenz der engineering.hiller.gmbh.

Rankweil. (VN) Die High Q Laser GmbH in Rankweil ist Weltmarktführer im Bereich der Ultrakurzpuls-Laser und entwickelt und produziert alle Geräte am Firmenstandort in Vorarlberg. Die Lasersysteme können beinahe jedes Material, auch Diamant und menschliches Gewebe, ohne thermische Schäden bearbeiten und kommen damit insbesondere bei Augenoperationen zum Einsatz. Sie werden auch für die Herstellung von medizinischen Komponenten, die eine hohe Präzision in der Fertigung verlangen, verwendet. So werden als Implantate für verengte Arterien beispielsweise Stents eingesetzt, die mikroskopische Strukturen besitzen, um besser von körpereigenen Zellen benetzt werden zu können. Neben Marktführern im Medizinbereich beliefert High Q Laser auch Großkunden im Unterhaltungssektor, da sich die Laser unter anderem für die Qualitätsoptimierung von Flachbildschirmen oder die Bearbeitung von gehärteten Gläsern für Handydisplays eignen.

Um kurzfristig eine hohe Anzahl von Projekten abwickeln zu können, greift High Q Laser auf die Lösungskompetenz externer Partner zurück. Auf Empfehlung entstand der Kontakt zum Ingenieurbüro von Ewald Hiller in Dornbirn, mit dem hauptsächlich in der Hardwareentwicklung kooperiert wird. „Das erste Projekt war eine hochstabile Ansteuerung für ein Lasermodul. Wesentlich ist eine enge Zusammenarbeit im fachlichen Bereich, um Missverständnisse und Fehlinterpretationen von Anforderungen auszuschließen. Basierend auf den Erfahrungswerten und dem entstandenen Vertrauen wurden bereits weitere Projekte gestartet“, sagt Ewald Hiller, der es genießt, mit den Top-Spezialisten von High Q Laser zusammenzuarbeiten. High Q Laser profitiert dabei auch von der externen Sichtweise, um technische Probleme zu lösen. „Zusätzlich erreichen wir Flexibilität in der zeitlichen Planung und können noch bessere Produkte schneller zum Kunden bringen. Aufgrund der sehr guten Auftragslage sind wir auf Suche nach Fachkräften für unsere Laserfertigung und Elektronikern für die Hard- und Software-Entwicklung“, so High-Q-Laser-Geschäftsführer Klaus Madlener.

Kennzahlen

High Q Laser GmbH, Rankweil & engineering.hiller.gmbh, Dornbirn: Elektronik-/Hardware-Entwicklung für Ultrakurzpuls-Laser
High Q Laser GmbH
» 90 Mitarbeiter
engineering.hiller.gmbh
» EPU

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.