58

Millionen Dollar Abfindung bekommt der gefeuerte Yahoo-Manager Henrique de Castro nach nur 15 Monaten im Amt. Yahoo-Chefin Marissa Mayer hatte de Castro im Oktober 2012 zu ihrem Stellvertreter und Verantwortlichen für das Tagesgeschäft gemacht. Im Januar wurde er entlassen, weil er ihrer Ansicht nach die Pläne zur Belebung des Anzeigengeschäfts nicht richtig umsetzte. De Castro war für den Anzeigenverkauf verantwortlich.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.