1,6

Prozent betrug die Inflation in Österreich im März. Im Monat zuvor lag die Preissteigerung bei 1,5 Prozent. Dominant in der Teuerung waren wie zuletzt schon Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke. Diese wurden im Schnitt um 2,4 Prozent teurer. Mitverantwortlich für den leichten Anstieg ist die Erhöhung der motorbezogenen Versicherungssteuer. Preisdämpfend wirkte im Jahresabstand vor allem die Ausgabengruppe Bekleidung und Schuhe.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.