„Maulprofil“ sorgt für den Durchfluss

Die Rädler-Superrohre kommen bei der Ippach-Verbauung in Wolfurt erstmals in Vorarlberg zum Einsatz.  Foto: Rädler  
Die Rädler-Superrohre kommen bei der Ippach-Verbauung in Wolfurt erstmals in Vorarlberg zum Einsatz. Foto: Rädler  

8,5 Tonnen hat eines der gigantischen Rohre, die derzeit in Wolfurt unter die Erde kommen.

Wolfurt. (VN) Große Durchflussmengen bei geringer Bauhöhe – mit diesen Eigenschaften haben sich Stahlbetonrohre mit „Maulprofil“ vor allem bei der Entwässerung von Flughäfen bewährt. Und was beispielsweise am Flughafen München für Sicherheit sorgt, das ist für die Gemeinde Wolfurt auch gut, dachten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.