Firmen im Fokus. Köb Holzheizsysteme, Wolfurt

Zentrum für Biomasse

von Marlene Matt
Christian Rubin: „Derzeit haben wir sieben Heizkessel-Prototypen in der Entwicklungsphase.“  VN/Hartinger
Christian Rubin: „Derzeit haben wir sieben Heizkessel-Prototypen in der Entwicklungsphase.“ VN/Hartinger

Bei Köb in Wolfurt werden modernste Holzheizsysteme entwickelt.

Wolfurt. Mit dem Prototyp HS, einem Stückholzkessel, fing alles an. Damit schufen Siegfried Köb und Bernhard Schäfer 1979 den Grundstein zum heutigen Unternehmen, das mit 161 Mitarbeitern zu den führenden Herstellern von Holzheizsystemen zählt. Seit 2007 gehört Köb der deutschen Viessmann-Gruppe. In Wolfurt sind die Zentrale für Forschung und Entwicklung sowie der Vertriebsservice und das Technikum, aufgeteilt auf zwei Standorte. „Rund 24 Monate dauert ein Produktionsentwicklungsprogramm, bis ein Kessel serienreif ist“, so Geschäftsleiter Christian Rubin. Produziert werden die automatischen Holzschnitzel, Pellets- und Scheitholzkessel in einem der Viessmann-Werke, aber auch im Wolfurter Werk.

Warum interessierte sich die international tätige Viessmann-Gruppe ausgerechnet für den kleinen Ländle-Betrieb von Köb? „Weil damals Viessmann über keine Kompetenz auf dem Gebiet der energetischen Nutzung von Biomasse verfügte, der Geschäftsleitung aber klar war, dass diesem Bereich eine große Zukunft bevorsteht. Also suchte Viessmann einen kompetenten Partner, der vor allem in Forschung und Entwicklung top war“, erläutert Rubin und ergänzt: „Österreich, und im speziellen Vorarlberg, war damals schon ein Vorreiterland für Biomasse.“

Weltweit aktiv

Mit einem Exportanteil von über 80 Prozent ist das Unternehmen international ausgerichtet, inzwischen sind weltweit mehr als 1500 Anlagen in Betrieb. So werden die in Wolfurt entwickelten und designten Heizanlagen in die USA, nach Kanada bis hin nach Neuseeland geliefert. Hauptmarkt ist allerdings Europa. Mit Biomasse-Heizanlangen von 35 bis 1250 kW können Einfamilienhäuser bis hin zu Fern- und Nahwärmewerken ausgerüstet werden. Ein wichtiger Bereich bei Köb ist das laufende Schulungsprogramm der technischen Mitarbeiter. In Wolfurt sind 46 Mitarbeiter in der Forschung tätig.

Weitere Infos zum Unternehmen auf www.kob.cc

Martina Rotter Marketing
Nachhaltige Wärmeerzeugung ist mir persönlich wichtig. Außerdem bietet der Betrieb Entwicklungsperspektiven.
Martina Rotter Marketing Nachhaltige Wärmeerzeugung ist mir persönlich wichtig. Außerdem bietet der Betrieb Entwicklungsperspektiven.
Markus Kornfehl Vertrieb u. Produktmanagement 
Dank der Internationalität bin ich viel unterwegs und erlebe täglich Spannendes. Ich schätze den Rückhalt innerhalb des Teams.
Markus Kornfehl Vertrieb u. Produktmanagement Dank der Internationalität bin ich viel unterwegs und erlebe täglich Spannendes. Ich schätze den Rückhalt innerhalb des Teams.
Martina Rotter Marketing
Nachhaltige Wärmeerzeugung ist mir persönlich wichtig. Außerdem bietet der Betrieb Entwicklungsperspektiven.
Martina Rotter Marketing Nachhaltige Wärmeerzeugung ist mir persönlich wichtig. Außerdem bietet der Betrieb Entwicklungsperspektiven.
Markus Kornfehl Vertrieb u. Produktmanagement 
Dank der Internationalität bin ich viel unterwegs und erlebe täglich Spannendes. Ich schätze den Rückhalt innerhalb des Teams.
Markus Kornfehl Vertrieb u. Produktmanagement Dank der Internationalität bin ich viel unterwegs und erlebe täglich Spannendes. Ich schätze den Rückhalt innerhalb des Teams.
Christian Rubin: „Derzeit haben wir sieben Heizkessel-Prototypen in der Entwicklungsphase.“  VN/Hartinger
Christian Rubin: „Derzeit haben wir sieben Heizkessel-Prototypen in der Entwicklungsphase.“ VN/Hartinger
Mario Österle 
Forschung u. 
Entwicklung 
Unsere Tätigkeit umfasst ein breites Spektrum. Dabei arbeiten wir auch mit externen Partnern zusammen, zum Beispiel mit Technischen Universitäten.
Mario Österle Forschung u. Entwicklung Unsere Tätigkeit umfasst ein breites Spektrum. Dabei arbeiten wir auch mit externen Partnern zusammen, zum Beispiel mit Technischen Universitäten.
Mario Österle 
Forschung u. 
Entwicklung 
Unsere Tätigkeit umfasst ein breites Spektrum. Dabei arbeiten wir auch mit externen Partnern zusammen, zum Beispiel mit Technischen Universitäten.
Mario Österle Forschung u. Entwicklung Unsere Tätigkeit umfasst ein breites Spektrum. Dabei arbeiten wir auch mit externen Partnern zusammen, zum Beispiel mit Technischen Universitäten.

Fakten zur Firma

» 161 Mitarbeiter, davon 12 Lehrlinge

» Seit 2007 ein Unternehmen der Viessmann-Gruppe

» Jährlich werden in Wolfurt rund 1000 Heizkessel produziert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.