Finanzmarktaufsicht zapft Whistleblower an

Wien. Die Finanzmarktaufsicht (FMA) in Österreich will stärker auf die Hilfe von Insidern zurückgreifen, wenn es um Hinweise auf Verstöße in Finanzinstituten geht. Mitarbeiter von Finanzfirmen sollen damit Alarm schlagen können, wenn sie bei ihren Brötchengebern Unregelmäßigkeiten ausmachen. Mit 1.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.