Westbahn fährt mit Verlusten herum

Seit 2011 auf Schiene: Die Westbahn zwischen Salzburg und Wien.
Seit 2011 auf Schiene: Die Westbahn zwischen Salzburg und Wien.

ÖBB-Konkurrent rechnet trotz 23,45 Mill. Euro Verlust künftig mit schwarzen Zahlen.

Salzburg. Der private ÖBB-Konkurrent Westbahn hat 2012 unter dem Strich einen Verlust von 23,45 Mill. Euro eingefahren. Der harte Preiskampf mit den staatlichen Bundesbahnen und Startkosten machten dem privaten Bahnanbieter in seinem ersten vollen Geschäftsjahr zu schaffen, sagte Rail-Holding-Vorsta

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.