Datenleck bei der Swisscom

Zürich. Nach den Schweizer Banken ist es auch bei der Swisscom zu einem großen Datenleck gekommen. Die Swisscom spricht von Diebstahl. Bisher hat es keine Erpressungsversuche gegeben. Aus zwei Rechenzentren der Swisscom sind Datenbänder verschwunden, die eigentlich zur Vernichtung bestimmt waren, w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.