Bitte warten: Die Chinesen blockieren die Hydro-Fusion

Ein Blick ins Sapa-Werk Nenzing. Bald wird eine neue Presse weitere Kapazität bereitstellen. Foto: Sapa  
Ein Blick ins Sapa-Werk Nenzing. Bald wird eine neue Presse weitere Kapazität bereitstellen. Foto: Sapa  

Zusammenschluss von Hydro Aluminium und Orkla lässt auf sich warten. Auftragslage in Nenzing ist gut.

Nenzing. (VN-sca) An den beiden norwegischen Aluminium-Erzeugern liegt es nicht, dass sich die geplante Fusion zieht. Statt wie Anfang des Jahres geplant, wird der Zusammenschluss nicht bereits Anfang Juli stattfinden. „Fast alle haben ihr Okay gegeben. Es fehlt aber noch die Zustimmung der Chinesen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.