Wegweisendes Urteil bei Fremdwährungskrediten

Wien, Bludenz. Der ­Oberste Gerichtshof (OGH) hat in einem aktuellen Urteil die Haftung von Banken und Vermögensberatern bei Fremdwährungskrediten ausgedehnt. Demnach greift die Haftung selbst dann, wenn der Kreditnehmer Haftungsklauseln unterschrieben hatte, wie der ORF am Donnerstag berichtete. An

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.