Ditz nicht mehr Chef der Hypo-Alpe-Adria

Ditz war nicht mit dem Regierungskonzept einverstanden. Foto: AP
Ditz war nicht mit dem Regierungskonzept einverstanden. Foto: AP

Klagenfurt. Johannes Ditz ist mit dem Regierungskonzept zur Zukunft der Hypo-Alpe-Adria nicht einverstanden und hat daraus die Konsequenz gezogen: Er hat den Vorsitz und die Mitgliedschaft im Aufsichtsrat der Bank zurückgelegt. Ditz hatte schon in den vergangenen Tagen aus seinem Herzen keine Mörder

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.