Offshore-Leaks: RBI will Stepic-Deals prüfen

Wien. Der Aufsichtsrat der Raiffeisenbank International (RBI) will die asiatischen Immobilienkäufe von RBI-Chef Herbert Stepic prüfen. „Ich kenne die von ‚News‘ an Dr. Stepic gerichteten Fragen, werde den Sachverhalt prüfen und dann die Gremien befassen“, heißt es in einer Stellungnahme von RBI-Aufs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.