Das „Tor zur Stadt“ wird erweitert

von Tobias Hämmerle
Die Bauherren vor den Plänen (v.l.): Betriebsleiter Markus Spiegel mit Geschäftsführer Gerald Unterberger.
Die Bauherren vor den Plänen (v.l.): Betriebsleiter Markus Spiegel mit Geschäftsführer Gerald Unterberger.

BMW Unterberger baut für 2,2 Millionen Euro aus und schafft damit neue Arbeitsplätze.

DORNBIRN. (VN-toh) Seit Jahren ziert das BMW-Autohaus am Anfang des Dornbirner Schwefels die Einfahrt zur Messestadt. Nun wird der Standort von BMW Unterberger um satte 2,2 Millionen Euro erweitert. 2003 übernahm die Tiroler Unterberger-Gruppe den Standort. „Heute können wir mit Freude behaupten, da

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.