Beschlüsse anstatt „Wahlzuckerln“

von Hanna Reiner
Markus Roth (JW-Bundesvorsitzender), Marco Tittler (GF JW Vorarlberg): „Gründungen sind nicht einfacher geworden, aber der Weg.“ Foto: vn
Markus Roth (JW-Bundesvorsitzender), Marco Tittler (GF JW Vorarlberg): „Gründungen sind nicht einfacher geworden, aber der Weg.“ Foto: vn

Junge Wirtschaft erwartet Umsetzung der 10.000-Euro-GmbH noch vor den Wahlen.

Schwarzach. Wahljahre stehen immer unter Verdacht, teure Wahlzuckerl zu versprechen. Die Junge Wirtschaft hat noch an die aktuelle Regierung viele Wünsche, die noch vor den Nationalratswahlen umgesetzt werden sollen. Dazu gehören die alternativen Finanzierungsmöglichkeiten genauso wie die Pensionsre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.