Radler als Erfolgsgarant

von Hanna Reiner
Die Brauerei Fohrenburg produzierte 2012 am Standort Bludenz knapp 174.000 Hektoliter Bier. Fotos: VN/Hofmeister
Die Brauerei Fohrenburg produzierte 2012 am Standort Bludenz knapp 174.000 Hektoliter Bier. Fotos: VN/Hofmeister

Brauerei Fohrenburg steigert Umsatz auf 21,2 Millionen. Absatz leicht rückläufig.

Bludenz. Die Vorarlberger trinken nach wie vor gerne Bier. Und ihr Biergeschmack ist durchaus einzigartig in Österreich. Denn im Ländle wird am liebsten Spezialbier getrunken. Sehr zur Freude der Bludenzer Brauerei Fohrenburg, die von einem „relativ stabilen Jahr 2012“ spricht. Obwohl der Bierabsatz

Artikel 2 von 13
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.