Panasonic tief in roten Zahlen

Tokio. Wegen milliardenschwerer Abschreibungen im Mobilfunk- und Energiegeschäft rechnet der im Umbau befindliche japanische Elek­tronikkonzern Panasonic für das Gesamtjahr 2012/13 unter dem Strich mit einem Nettoverlust von 765 Mrd. Yen (6,2 Mrd. Euro), dem zweithöchsten in der Firmengeschichte. Im

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.