Verbund zieht sich aus der Türkei zurück

Wien. Nach mehr als fünf Jahren kehrt der Verbund dem türkischen Strommarkt wieder den Rücken. Der heimische Versorger zieht sich aus dem 2007 gemeinsam mit der türkischen Sabanci Holding gegründeten Joint-Venture Enerjisa zurück. Der deutsche Energiekonzern E.ON übernimmt den Hälfteanteil an Enerji

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.