Bäcker zu sein ist ein hartes Brot geworden

von Tobias Hämmerle
Die Vorarlberger Backstuben besinnen sich auf alte Werte, um bei ihren Kunden zu punkten. Foto: stiplovsek
Die Vorarlberger Backstuben besinnen sich auf alte Werte, um bei ihren Kunden zu punkten. Foto: stiplovsek

87 Vorarlberger Backstuben trotzen hartem Wettkampf. Trend zur Filialisierung.

Schwarzach. Jedem Dorf seinen Bäck. Oder, wie der Slogan der Wirtschaftskammer heißt: „Der Bäck ums Eck.“ Diese Zeiten sind längst vorbei. Nicht mehr jedes Dorf hat auch einen Bäcker. 87 Backstuben gibt es in Vorarlberg noch. 2001 waren es noch 110. Im Schnitt werden zwei Backstuben im Jahr geschlos

Artikel 2 von 12
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.