ÖBB peilen 60 Millionen Konzernergebnis an

Wien. Die ÖBB peilen ­heuer ein positives Konzern­ergebnis (EBT) von rund 60 Mill. Euro an, so ÖBB-Chef Christian Kern. Der Personenverkehr laufe gut, im Güterverkehr werde weiter „restrukturiert“. Konkret soll bei der Rail Cargo Austria gespart und unrentable Bereiche, etwa im intermodalen Verkehr, sollen aufgegeben werden. Auch zu Jobabbau werde es kommen, Zahlen wollte Kern allerdings keine nennen. Preiserhöhungen im Personenverkehr werden keine auf die Österreicher zukommen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.