Zima realisiert in München Großprojekt um 56 Mill. Euro

von Michael Gasser

Die Dornbirner Zima-Gruppe expandiert erfolgreich nach Deutschland. Bauprojekt mit 145 Wohnungen.

Dornbirn. (VN-mig) Der Vorarlberger Immobilienentwickler Zima startet mit einer beachtlichen Premiere in der bayerischen Landeshauptstadt. Im Münchener Osten entsteht ein Millionen-Projekt mit 145 Wohnungen und Gewerbeflächen. Die außergewöhnliche Architektur sei stilprägend für die städtebauliche Zukunft an diesem Standort, so das Unternehmen in einer Aussendung. Umgesetzt werden Pläne des Münchener Architekten Jürgen Engel. Es entstehe ein Gebäude mit hohem Wiedererkennungswert, das sich deutlich von gängigen Entwürfen im Wohnbau abhebe. „Unser erstes Projekt auf bayerischem Boden sollte etwas ganz Besonderes sein“, so Alexander Nussbaumer, Inhaber der Zima Unternehmensgruppe. Deshalb freue man sich, mit dem Architekturbüro Engel diesen städtebaulich und architektonisch einzigartigen Entwurf umsetzen zu dürfen. Er habe in der Stadtgestaltungskommission großen Anklang gefunden, so die Zima weiter.

Das Projekt „Leben am Ostpark“ sieht vier Baukörper vor, die bis zum zweiten Obergeschoß miteinander verbunden sind. Ab dem dritten Obergeschoß prägen abgeschrägte, extensiv begrünte Dächer das Bild.

„Ausnahme in München“

Es entstehen 2- bis 4-Zimmerwohnungen, die zu Preisen teils unter 4000 Euro pro Quadratmeter angeboten werden. Die Zima spricht angesichts der Architektur und hochwertigen Ausstattung für Münchener Verhältnisse von einer Ausnahme. Der Verkauf der 145 Wohnungen startet noch in diesem Jahr. Der Baubeginn ist für Mitte 2013 geplant.

Projekt erworben

Das Projekt „Leben am Ostpark“ wurde von der PGP Grundstücksgesellschaft Perlach in der Planung gemeinsam mit dem Büro Jürgen Engel bis zum Bauvorbescheid vorbereitet. Die Zima Unternehmensgruppe habe das Projekt samt Grundstück Anfang August erworben, teilt das Unternehmen in einer Aussendung weiter mit. Das Gesamtvolumen des Großprojekts beziffert die Zima mit 56 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für Ende 2014 geplant.

Neben den 145 Wohnungen entstehen auch rund 2000 Quadratmeter Gewerbeflächen und 178 Tiefgaragenstellplätze.

Expansionsmarkt

Die Zima hat als Wirtschaftsraum den deutschsprachigen Alpenraum und München als wichtigen Expansionsmarkt definiert. Die Unternehmensgruppe betreibt neben dem Hauptsitz in Dornbirn Niederlassungen in Innsbruck, Bozen, St. Gallen und seit Kurzem auch in Grünwald bei München.

Der Vorarlberger Immobilienentwickler Zima zählt zu den größten privaten Immobilienentwicklern im Alpenraum. Alleine 2011 hat die Unternehmensgruppe in allen Märkten 482 Wohneinheiten verkauft.

Überall dort, wo man die Alpen sehen kann, sind wir zu Hause.

Alexander Nussbaumer
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.