Italiens BIP weiter gesunken

Rom. Im zweiten Quartal 2012 ist Italiens Wirtschaft um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal gesunken. Gegenüber dem Vergleichsquartal 2011 sank Italiens Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 2,6 Prozent. Das ist das schlechteste Ergebnis seit dem vierten Quartal 2009, als der BIP-Rückgang 3,5 Prozent betragen hatte. Damit verzeichnete Italien jetzt bereits in vier Quartalen in Folge einen BIP-Rückgang.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.