Energiepreise steigen weiter

Österreichs Haushalte müssen tief in die Taschen greifen. Haushalts-Energie ist um 6,9 Prozent gestiegen.

wien. Die Energiepreise für Österreichs Haushalte stiegen im August 2012 im Vergleich zu August 2011 um 6,9 Prozent. Dies geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur berechneten Energiepreisindex (EPI) für private Haushalte hervor. Im Vergleich zum Vormonat Juli stiegen die Preise im August

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.