Handel will Lockerung bei Samstagsarbeit

Handelsobfrau Bettina Lorentschitsch wünscht sich vor Beginn der Kollektivvertragsverhandlungen eine flexiblere Gestaltung der Arbeit an Samstagen. Derzeit dürfen Mitarbeiter nur an jedem zweiten Samstag arbeiten. Das derzeitige System sei zu starr, sagte Lorentschitsch. Foto: VN/Paulitsch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.