Inflation in der Eurozone steigt

brüssel. Teure Energie hat die Preise in der Eurozone im September überraschend in die Höhe getrieben. Die Statistikbehörde Eurostat in Brüssel meldete eine Jahres­teuerung von 2,7 Prozent.Experten wurden auf dem falschen Fuß erwischt, da sie mit einem Rückgang um 0,1 auf 2,5 Prozent gerechnet hatte

Artikel 18 von 18
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.