ÖVAG baut 1100 Stellen ab

Volksbanken AG kündigt halbe Belegschaft – Vorarlberg nicht direkt betroffen.

Wien. Die Hälfte der jetzt 2000 Stellen der Österreichischen Volksbanken AG (ÖVAG) wird bis 2017 dem Rückbau der Bank zum Opfer fallen. ÖVAG-Chef Stephan Koren spricht von einem „signifikanten Personalabbau“. Es gehe um etwa 1100 Stellen.

Staatseinstieg im April 2012

Die Bank musste im April mit Kapit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.