Julius Bär streicht Stellen

zürich. Nach dem Großeinkauf bei der US-Bank Merrill Lynch will Julius Bär weltweit mehrere Hundert Stellen streichen. „Wo die Kapazitäten angepasst werden, werden wir erst in einigen Monaten sagen können“, sagte Julius-Bär-Chef Boris Collardi. Die Züricher Traditionsbank hatte vor zwei Wochen die Ü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.