Der Racketbereich bringt Head gute Geschäfte

Tennisspielerin Tamira Paszek schwört auf die Produkte von Head. Epa
Tennisspielerin Tamira Paszek schwört auf die Produkte von Head. Epa

Sportartikelhersteller steigert Umsatz und reduziert Nettoverlust. Rückgang im 2. Halbjahr erwartet.

Amsterdam. (VN-reh) Die Geschäfte liefen für Head im 1. Halbjahr gut. Vor allem im Racketbereich, und auch die Wechselkursentwicklungen war günstig. Dadurch konnte der Ski- und Sportartikelkonzern zum einen 12 Prozent mehr umsetzen, zum anderen den Nettoverlust etwas reduzieren. Der Umsatz stieg auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.