AUA unerwartet in der Gewinnzone

Operativer Gewinn wegen bilanziellem Einmaleffekt. Noch kein Turnaround.

Wien, frankfurt. Die Austrian Airlines fliegen zwar nach wie vor hoch in den roten Zahlen. Für das erste Halbjahr 2012 weist die Lufthansa-Tochter nun aber überraschend einen operativen Gewinn von 26 Millionen Euro aus. Der ist ausschließlich einem bilanziellen Einmaleffekt zu verdanken, also hohen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.