An der Mailänder Börse: Bankaktien unter Druck

Auch die Bank-Austria-Mutter UniCredit war betroffen. Foto: APA
Auch die Bank-Austria-Mutter UniCredit war betroffen. Foto: APA

Rom. Die Aktien italienischer Banken an der Mailänder Börse sind gestern arg unter Druck geraten. Nachdem sie Kursverluste von mehr als 5 Prozent verzeichnet hatten, wurden die Bank-Austria-Mutter UniCredit und der Konkurrent Intesa Sanpaolo am Nachmittag vorübergehend vom Handel ausgesetzt. Auch we

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.