Gas-Fähre bleibt ­erstmal im Hafen

Die „Richmond“ muss weiter auf die Fahrterlaubnis warten. DPA/Kästle
Die „Richmond“ muss weiter auf die Fahrterlaubnis warten. DPA/Kästle

Konstanz Die neue Bodenseefähre mit Flüssiggas-Antrieb für die Strecke zwischen Konstanz und Meersburg kann vorerst nicht wie geplant in See stechen. Die „Richmond“ hat durch die Schiffsuntersuchungskommission keine Fahrterlaub

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.