Kommentar

Hanno Loewy

Beten oder wählen

Ob der Chef des Springer-Konzerns Matthias Döpfner auch diese Woche seine wichtigsten Mitarbeiter angewiesen hat, für einen Wahlsieg von Donald Trump und seinem Gefolge zu beten? So wie am 3. November 2020?

Das ist kein böser Scherz. Döpfners Mail mit der obskuren Wahlunterstützung aus dem Axel Sprin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.