Umstrittener Nationalratspräsident

Das Geständnis des einstigen ÖBAG-Chefs sei frei erfunden, sagt der Nationalratspräsident.    APA/Schlager, Punz

Das Geständnis des einstigen ÖBAG-Chefs sei frei erfunden, sagt der Nationalratspräsident.    APA/Schlager, Punz

Sobotka gerät nach den Aussagen von Schmid unter Druck.

Wien Baron Münchhausen. So fasst Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) seine Sicht der Dinge in der Causa Thomas Schmid zusammen. Der einstige ÖBAG-Chef wirft Sobotka vor, im Finanzministerium zur Steuerprüfung des Alois-Mock-Instituts interveniert zu haben, vermutlich 2014. Er habe sich besc

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.