Größere Weihnachtswelle erwartet

Gesundheitsexperte Czypionka rechnet mit Zunahme des Infektionsgeschehens.

SCHWARZACH Vorbei ist die Corona-Herbstwelle noch nicht, die Entspannung ist jedoch messbar: In den vergangenen zwei Wochen ist das bestätigte Infektionsgeschehen in Vorarlberg um ein Drittel zurückgegangen. In den Spitälern beginnt die Zahl der Patientinnen und Patienten spürbar zu sinken. Eine Erk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.