Kritik an Vorplatzgestaltung vor Bürgermeisterwohnsitz in Bregenz

Statt wie derzeit Grünfläche ist ein Brunnen mit Sitzgelegenheit geplant.

Statt wie derzeit Grünfläche ist ein Brunnen mit Sitzgelegenheit geplant.

FPÖ-Kinz ortet „merkwürdige Optik“, Anrainer ärgern sich über Verlust von Grünfläche.

Bregenz In Bregenz tut sich was. Die Innenstadt wird autofrei, ganze Straßenzüge werden neu gestaltet. Es bleibt sprichwörtlich kein Stein auf dem anderen. Jetzt ruft jedoch ein weiterer Bauabschnitt der Quartiersentwicklung Leutbühel Kritiker auf den Plan. Die Anton-Schneider-Straße soll ein neues

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.