Jagdrowdys hinterließen auf der Kanisfluh Spuren

Relikte einer Jagdposse, die nun immer ernstere Züge annimmt. Die deutschen Steinbockjäger ließen Ausrüstungsgegenstände zurück.

Relikte einer Jagdposse, die nun immer ernstere Züge annimmt. Die deutschen Steinbockjäger ließen Ausrüstungsgegenstände zurück.

Behörde sollte allfällige Verstöße der deutschen Jäger diese Woche benennen.

Bregenz Das Jagdabenteuer von zwei deutschen Weidmännern im Kanisfluh-Gebiet bleibt Gesprächsstoff. Wie die VN berichteten, hatten die Jäger dort einen Steinbock geschossen und ließen sich anschließend samt Beute von einem Hubschrauber abholen. Die ganze Aktion wurde auf einem Videofilm festgehalten

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.