Urteil in Causa Ischgl aufgehoben

Durch Corona geschädigte Urlauber können nun auf Entschädigung hoffen.

Ischgl, Wien Das Wiener Oberlandesgericht (OLG) hat ein erstinstanzliches Urteil wegen schwerer Mängel aufgehoben. Ein deutscher Urlauber hatte sich im März 2020 in Ischgl aufgehalten und sich seiner Überzeugung zufolge dort mit SARS-CoV-2 infiziert. Er hatte die Republik Österreich auf Schmerzengel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.