Kommentar

Johannes Huber

Runter vom Gas

Der Grat zwischen Realitätsverweigerung und Panikmache ist schmal. Zumal niemand weiß, wie sich die Energieversorgung im Winter entwickeln wird. Es ist jedoch nötig, vom Schlimmsten auszugehen. Wie die Schweiz etwa. Dort hat die Regierung festgelegt, was im Notfall geschieht: Zunächst gibt es Sparap

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.