Spekulation über ÖVP-Personalrochade bezüglich Schramböck und Sachslehner

Wirtschaftsministerin Schramböck soll laut ÖVP auf ihrem Posten bleiben. APA/Hans Punz

Wirtschaftsministerin Schramböck soll laut ÖVP auf ihrem Posten bleiben. APA/Hans Punz

Die ÖVP dementiert auf VN-Nachfrage: Es sei kein Personal­umbau geplant.

Wien Es wird wieder über Personalrochaden innerhalb der ÖVP spekuliert. Am 14. Mai ist der Parteitag in Graz und Bundeskanzler Karl Nehammer soll laut „Kurier“ planen, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Generalsekretärin Laura Sachslehner abzulösen. Der Sprecher des Kanzlers dementierte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.