Semmering-Basistunnel verschiebt sich bis 2030

Die Kosten des Semmering-Basistunnels steigen von den veranschlagten 3,5 auf 3,9 Mrd. Euro. APA/ÖBB/EBNER

Die Kosten des Semmering-Basistunnels steigen von den veranschlagten 3,5 auf 3,9 Mrd. Euro. APA/ÖBB/EBNER

Gloggnitz/Wien Die Fertigstellung des Semmering-Basistunnels (SBT) verschiebt sich erneut und wird erst 2030 erfolgen. Dadurch steigen die Kosten für den Tunnelbau um 360 Millionen Euro an. Wie die ÖBB mitteilten, ist eine geologische Störzone im Grassberg beim Vortrieb in Gloggnitz die Ursache für

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.