Tausende Strafverfahren befürchtet

Die Bundesregierung bleibt bei der Impfpflicht auf ihrer Linie.  VN/SAMS

Die Bundesregierung bleibt bei der Impfpflicht auf ihrer Linie.  VN/SAMS

Landesregierung geht bei Impfpflicht von hohem Verwaltungsaufwand aus.

Bregenz, Wien Der Widerstand gegen eine Einführung der Impfpflicht Anfang Februar wächst. Auch die Wirtschaftskammer tritt für eine Verschiebung ein. Bundeskanzler Karl Nehammer hält am Fahrplan fest. Vorarlbergs Landesregierung befürwortet die Impfpflicht, geht aber von einem hohen Verwaltungsaufwa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.