Im Auge des Taifun gab‘s kein Entrinnen

Die Schäden bei Bernhard Waibel hielten sich noch in Grenzen.

Die Schäden bei Bernhard Waibel hielten sich noch in Grenzen.

Bernhard Waibel überstand auf den Phillippinen einen Monstersturm. Helfen will er jetzt anderen.

Cebu Für den sonst so ruhigen und ausgeglichenen Lustenauer Bernhard Waibel nimmt das Wechselbad der Gefühle kein Ende. Noch am 26. November durfte er auf den Philippinen seinen Sohn Sebastian, den er seit dessen Geburt eineinhalb Jahre wegen der Pandemie nicht sehen konnte, überglücklich in die Ar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.