„Jeder Femizid ist einer zu viel“

Gewalt 125 Frauen wandten sich seit Mai an das femail, um Hilfe zu erhalten.

Gewalt 125 Frauen wandten sich seit Mai an das femail, um Hilfe zu erhalten.

Lea Putz-Erath, femail-Projektinitiatorin, über die Hintergründe von Gewalt an Frauen.

Schwarzach 30 Frauen wurden in diesem Jahr österreichweit von ihrem Partner getötet. Am Donnerstag kam es in Hohenems erneut zu einer Bluttat. Die Umstände sind noch nicht restlos geklärt, der Verdacht steht allerdings im Raum, dass der Lebensgefährte die 35-jährige Frau tödlich verletzt hat und sic

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.