VN-Interview. Finanzminister Magnus Brunner (49) zu Investitionsanreizen und zur Abschaffung der Kalten Progression

Fokus auf Abbau des Schuldenbergs

„Wir müssen die Entlastung der Menschen vorantreiben“, betont Magnus Brunner (ÖVP), neuer Finanzminister.  BMF/Andy Wenzel

„Wir müssen die Entlastung der Menschen vorantreiben“, betont Magnus Brunner (ÖVP), neuer Finanzminister.  BMF/Andy Wenzel

Finanzminister Magnus Brunner will nach der Krise kein Sparpaket, er setzt auf eine gute Konjunktur.

Wien Türkis oder Schwarz: Magnus Brunner ist beides, wie er sagt. Er sei keiner, der Farben oder Marketing-Überlegungen hinterfrage: „Es geht um Inhalte“, betont der Finanzminister. Trotz des aktuellen Lockdown gelte das Budget, wie es sei. Die Wachstumsprognosen seien positiv. Ziel müsse sein, den

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.